Fotolia_7127452_XS Erkältung und grippaler Infekt

 

Medikamente gegen Erkältung und grippaler Infekt günstig online kaufen - Medizin rezeptfrei aus der Internetapotheke

Fotolia_10004218_XSErkältungskrankheiten sind die mit Abstand häufigsten Krankheiten beim Menschen - sie werden durch Viren ausgelöst, manchmal auch noch zusätzlich von Bakterien verstärkt.
Eine Erkältung, Verkühlung, oft auch grippaler Infekt genannt, ist eine akute Infektionskrankheit der Atemwege, Nasenschleimhaut, Hals oder Bronchien. Sie äußert sich im Allgemeinen durch Husten, Schnupfen, Halsweh und Fieber. Gerade zum Jahreszeiten-Wechsel (Herbst auf Winter oder auch Winter auf Frühjahr) plagt die Erkältung mit  Husten, Schnupfen und Heiserkeit viele Mitmenschen.

Oftmals wird bei höherem Fieber auch eine Grippe vermutet, die sich glücklicher Weise dann “nur” als grippaler Infekt herausstellt.Je nach Stärke des Immunsystems ist die Erkältung bzw. der grippale Infekt normalerweise nach sieben bis vierzehn Tagen abgeheilt. Aus diesem Grunde unterscheiden wir neben den althergebrachten und bewährten Hausmitteln gegen Erkältungen folgende Gruppen an Medikamenten. Da es sich weitestgehend um nicht preisgebundene Medizin handelt, ist hier ein echter Preisvorteil gegenüber der Apotheke vor Ort gegeben.

- Arzneimittel zur Behandlung der Erkältungs-Symptome.
- Medizin zum Vorbeugen bzw. zur Stärkung des Immunsystems

Die Medikamente bei Erkältung lassen sich in der Internetapotheke preiswert und günstig online bestellen.
Bevor wir die einzelnen Medikamente bzw. Vorbeugungsmaßnahmen gegen grippaler Infekt besprechen, erst einmal ein Blick auf gute, zertifizierte und seriöse Internetapotheken und Premium-Anbieter von Vitaminen zur Stärkung des Immunsystems. Sie alle haben Ihren Sitz in Deutschland oder der EU und zählen wegen besonders guter Testergebnisse und gutem Preisvergleich zu unseren Favoriten der Internetapotheken bzw. Vitaminanbieter:
 

Internetapotheke


 

Beschreibung und Kommentar

Nach eigenen Angaben größte Internetapotheke Europas, mit über 330 Doc-Morris Mitarbeitern

Rabatte

bis 50%
 

Details zu Versandkosten / Versand

Ohne Versandkosten ab 19 EUR und für Neukunden, sonst 2,95 EUR

Link

DocMorris 


 

Sanicare Apotheke mit übersichtlichem Auftritt und angenehmen Design

bis 50%

Keine Versandkosten ab 20 EUR, darunter 3,95 EUR Kosten für Versand

www.sanicare.de 


 

TÜV-zertifizierte Online-Apotheke mit rund 200.000 Arzneimitteln & Produkten

bis 50%
 

Keine Versandkosten ab 19 EUR, sonst fallen 2,90 EUR Versandkosten an

www.shop-apotheke.com 


 

Testurteil “GUT” der Dt. Ges. Geronto-techn., diverse Siege für sehr guten Sevice

bis 50%

Ab 25 EUR Bestellwert kostenlos,
sonst 3,95 EUR Versandkosten

zurRose.de 


 

apo-rot ist unter den Service-Champions 2011
und mit über 1,5 Mio Kunden sehr groß.

bis 50%

Ohne Versandkosten ab 40 EUR,
sonst 4,50 EUR Versandkosten

apo-rot  


Vitamine bei Erkältung

 

Beschreibung und Kommentar
 

Details zu Versandkosten /Zahlung
 

Link
 

 

Nach eigenen Angaben Nr. 1 im deutschen Internet
mit hochwertigen Vitaminen und Nahrungs-
ergänzung
. Kostenlose Hotline, guter Service.

3,95 EUR Versandkosten, Ohne Versandkosten ab 70 EUR Bestellwert.  Zahlung per Kreditkarte, Sofortüberweisung, paypal, Vorauszahlung, Nachnahme und Rechnung (1 EUR Gebühr).

FeelGood-shop 

und hier klicken: Noch mehr Internetapotheken im kompletten Überblick...

 

 

 

Arzneimittel und Medikamente zur Behandlung von Erkältungskrankheiten und grippaler Infekt versandkostenfrei kaufen

Fotolia_11239527_XSErkältungsviren verbreiten sich über die sog. Tröpfcheninfektion, beim Händeschütteln und besonders schnell in größeren Menschenmengen. Bei der Tröpfcheninfektion befinden sich die Erreger der Erkältung in der Atemluft oder im feinen Atemnebel, den man per Husten oder Schnupfen von sich gibt. Nasen- und Rachenschleimhaut werden von den die Verkühlung auslösenden Viren zuerst befallen; je nach Zustand des Immunsystems breitet sich die Erkältung dann aber auch auf die Nasennebenhöhlen und/oder Bronchien aus. Im Grunde lassen sich die Erkältungsviren (z.B. Rhinoviren oder Parainfluenzaviren) mit Medikamenten nicht bekämpfen. Viren haben keinen eigenen Stoffwechsel und sind daher sozusagen immun gegen die üblichen medikamentösen Behandlungsversuche.
 Der Körper arbeitet daher mit einem sehr hilfreichen Trick, nämlich hoher Temperatur. Fieber soll die Vermehrung der Viren verhindern und durch ein aktiveres Immunsystem zu einer Gesundung von der Erkältung oder dem grippalen Infekt beitragen.

Trotzdem gibt es aber eine Reihe von unterstützenden Medikamenten, um wenigstens die Schmerzen, Nöte und Beschwerden zu lindern. Insbesondere wenn der erholsame Schlaf gestört ist, sollten Schmerz lindernde oder abschwellende Hilfen gegen Husten, Schnupfen, Heiserkeit genutzt werden. Folgende Arzneimittel und Medikamente gegen Erkältung und Verkühlung werden dabei besonders oft in der Internetapotheke bestellt:

- Vitamine und Nahrungsergänzung
- Allgemeine Medikamente gegen Erkältungskrankheiten: Z.B. Salbei-, Kamillen- oder Lindenblütentee, Dampfbäder mit Ölzusätzen, Wick Medinait, Echinacea, ...
- Arzneimittel  zur Inhalation und zum Gurgeln, Erkältungssalben: Z.B. VapoRub Erkältungssalbe, Bronchoforton, Inspirol, Hexoral ... halten die Schleimhäute feucht und stärken sie so gegen den Virenbefall. Wenn die Erkältung bereits “tiefer gerutscht” ist, also zum Schnupfen ein Husten hinzugekommen ist, helfen spezielle Inhaliergeräte, die den Inhalationsdampf bis in die kleinsten Bronchialäste befördern.
- Nasensprays und Nasenspülungen (Achtung! Sprays können zur Abhängigkeit führen und dürfen nur kurzzeitig verwendet werden!): Z.B. Meerwasser Nasenspray, Olynth Schnupfenspray, ...
- Schmerzmittel mit den Wirkstoffen Ibuprofen, Acetylsalicylsäure oder Paracetamol zur Linderung der Nebenbeschwerden wie Kopfweh und Fieber: Z.B. Grippostad C, Aspirin Complex Granulat, ACC akut, ...
- Antibiotika, nur bei einer zusätzlichen bakteriellen Infektion, z.B. Sekundärinfektionen auf den Nasennebenhöhlen. Hierzu ist immer ein Arzt zu konsultieren, da Antibiotika nicht rezeptfrei im Internet bestellt werden können.

Achtung: Bei manchen Husten- und Nasentropfen kann Gewöhnungsgefahr bestehen - daher sollten diese Medikamente gegen Erkältung nicht allzu lange bzw. in Absprache mit dem Arzt oder Apotheker eingenommen werden.

 

Vorbeugung, Impfung und Hausmittel anstatt Erkältungsmittel aus dem Internet?

Vorbeugende Maßnahmen und Hausmittel sollten in solchen Phasen selbstverständlich sein.

Vorbeugend hilfreich sind zum Beispiel Saunagänge und Kneipp’sche Güsse, eine ausgewogene Ernährung und für Risikogruppen eventuell auch eine Grippeimpfung.
Hausmittel sind oft nämlich die günstigere Alternative: Erhöhte Flüssigkeitszufuhr, Schonung mit viel Schlaf und eine ausgewogene Ernährung sind die Basis der Eigenbehandlung. Darauf aufbauend können Dampf- und Inhalationsbäder mit ätherischen Ölen die Atemwege befreien und Wadenwickel als Fiebersenker eingesetzt werden.
Stiftung Warentest testet Mittel gegen Erkältung - die Testergebnisse und Testsieger von 2004 lesen Sie hier.
Menschenansammlungen meiden - im Zweifel auch Arztpraxen - ist ein sehr bewährtes Hausmittel gegen Erkältung!

 

Arztbesuch bei Erkältungskrankheiten und Grippe

Bei sehr starken Beschwerden und im Falle einer Verschlechterung über mehrere Tage sollte auf jeden Fall ein Arzt hinzugezogen werden. Dies gilt vor allem bei hohem Fieber, welches bei Erwachsenen durchaus kritisch sein kann.
Der Arzt kann relativ leicht feststellen, ob es sich etwa doch um eine echte Grippe (Influenza) handelt, an der in Deutschland immer noch jedes Jahr viele Menschen sterben. Gehen Sie daher bei plötzlich auftretendem hohem Fieber unbedingt zum Arzt.
Dieser kann auch feststellen, ob zusätzlich zur Virusinfektion eine eventuell mit Antibiotika zu behandelnde Bakterieninfektion hinzugekommen ist. Das passiert durchaus regelmäßig, wenn der Körper durch die Verkühlung bereits geschwächt ist, so dass Bakterien wie Streptokokken oder Staphylokokken ein leichtes Spiel gegen das Immunsystem haben und der grippale Infekt noch schlimmer wird.

 

 

 

Vitamine und Nahrungsergänzung zur Stärkung des Immunsystems online günstig bestellen oder Hausmittel nehmen?

Fotolia_26053953_XSIn den meisten Fällen bewältigt das Immunsystem eine Erkältungskrankheit ohne besondere Hilfe. Es gibt auch keinerlei Impfung gegen den grippalen Infekt, der mit der echten Grippe nicht verwechselt werden darf. Trotzdem werden oft unterstützende Präparate wie Vitamine oder Nahrungsergänzung in der Internetapotheke bestellt, um die Heilung von außen zu beschleunigen. Vorbeugende Maßnahmen und Hausmittel sollten in solchen Phasen der Erkältung aber ebenfalls selbstverständlich sein. Eine extra Portion Obst und Gemüse versorgt Sie ebenfalls mit Vitaminen, Mineralien und den wichtigen sekundären Pflanzenstoffen.

 

Die unten stehenden Bücher zu Hausmitteln, Vitaminen und Nahrungsergänzung bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit und Fieber sind sicher auch hilfreich gegen Erkältungskrankheiten. Sie können bei Amazon in all diesen Büchern erste einmal “schmökern” - nutzen Sie dazu die “Blick ins Buch” - Funktion, bevor Sie einen Titel online bestellen. Ansonsten schauen Sie bitte auf unsere Detailseite zu Vitaminen oder Nahrungsergänzung.

 

Erkältungswetter? Erkältungsprognose!

Winter 2014 / 2015:
Der lange Winter sorgte für eine sehr hohe Zahl an Erkältungen und auch für viele hartnäckige Fälle von grippaler Infekt. Erst im Laufe des April 2015 nahmen die Zahlen deutlich ab, und das Erkältungsniveau erreichte wieder den üblichen Durchschnitt.

Winter 2015 / 2016:
Der milde und relativ trockene, wenn auch “schmuddelige” Winter ließ 2015/2016 nur durchschnittlich große Erkältungswellen zu. Allerdings gab es bedingt durch die bis in den Frühling vielerorts lang anhaltende Kälte eine größere Zahl hartnäckiger Erkältungskrankheiten, insbesondere langwierige Husteninfektionen.

Winter 2017 / 2018:
Der sehr lange Winter mit vielen sehr kalten Tagen ließ die Zahl der Erkältungen 2017 / 2018 stark steigen.

Winter 2018/2019:
Ging hart los, war dann aber eher mild... eine gefährliche Kombination für Erkältungskrankheiten.

Manche Dienste haben sich auf die Vorhersage von Erkältungswetter oder speziellen Zeiten für grippale Infekte spezialisiert.

 

 

 

hausmittel

Hausmittel Bücher

kinder

Kinderkrankheiten

homoeopathie

Buch Homöopathie

vitamine

Literatur Vitamine

nahrung

Nahrungsergänzung

Impressum   Datenschutz   Apotheken- Testsieger   Versandkosten   Rabatte Gutscheine   Nahrungs- ergänzung